Hörst du die Nadeln, kannst du sie spür'n
wie sie auf der Haut vibrier'n
Hörst du die Nadeln, fühlst du den Schmerz
die Farben gehen in dein Herz
Hörst du die Nadeln, kannst du sie spür'n
wie sie auf der Haut vibrier'n
und es sagt ja mitten im Herz
ach, ich liebe diesen Schmerz

Nach dem Tätowieren:

Sorgt bitte dafür, dass die Tätowierung in Ruhe abheilen kann:

  • Ein frisch gestochenes Tattoo ist eine Wunde, deshalb bitte nur mit frisch gewaschenen Fingern anfassen und saubere, lockere Baumwollkleidung tragen
  • Die ersten 14 Tage mit dexpanthenolhaltiger Salbe dünn eincremen, dabei gilt lieber öfter dünn als selten dick eincremen (Cremereste bilden einen guten Nährboden für Bakterien)
  • Die ersten 14 Tage vor Schmutz und Schweiß schützen
  • Nicht durch Wasser aufweichen lassen (Sauna, Bäder), wir empfehlen kurzes tägliches Duschen
  • Reibung vermeiden (enge Kleidung, oder scheuernde Schuhe)
  • Bei Schwellung und Druckschmerz hilft vorsichtiges Kühlen und Hochlagern der verletzten Körperpartie
  • Bei Bein- und Fußtattoos müßt Ihr besonders penibel auf Sauberkeit achten (Haustiere, Straßenstaub)
  • Bei Tattoos auf Gelenken bitte in den ersten Tagen möglichst wenig bewegen und mit Salbe geschmeidig halten
  • Falls das Tattoo einem staubigen,schmutzigen Umfeld oder Schweiß oder starken Belastungen durch Dehnung ausgesetzt sein sollte, dann eventuell die ersten 3 Tage mit transparentem Wundverband schützen (z.Bsp. Opsite Flexifix, Tegaderm 3M)

In unserem Studio klären wir unsere Kunden in einem ausführlichen Beratungsgespräch über mögliche Risiken und Komplikationen während und nach dem Tätowieren auf.